fratres cooperatores

Mit „fratres cooperatores“ werden im Dominikanerorden die Brüder bezeichnet, die keine Priester sind. Früher wurden sie Laienbrüder genannt. Der Dominikanerorden versteht sich traditionell als Klerikerorden, d.h. die Brüder bereiten sich in der Zeit nach der einfachen Profess auf ein Leben als Priester im Dominikanerorden vor.

<< zurück <<